Fortbildung Lkw- und Busunfälle

In den vergangenen Wochen besuchten einige Kameraden der Feuerwehr Mindelheim verschiedene Lehrgänge zur technischen Hilfeleistung an den staatlichen Feuerwehrschulen Regensburg und Geretsried. Speziell im Fokus stand dabei die Fortbildung im Bereich von Lkw- und Busunfällen.

Im Vergleich zur Rettung von Personen aus verunfallten Pkw, müssen bei der Unfallrettung aus Lkw und Bussen etliche zusätzliche Punkte bei der Herangehensweise und Einsatztaktik beachtet werden. Eine Lkw-Kabine ist beispielsweise anders konstruiert und aufgebaut als die Fahrgastzelle eines Pkw. Ebenfalls werden andere Materialien verbaut.
Daher ist es für die Einsatzkräfte wichtig zu wissen, an welchen Punkten die Fahrerkabine „Schwachstellen“ haben und wo sich die idealen Punkte für den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät – sprich Schere, Spreizer und Zylinder – befinden. Zudem muss aufgrund der Dimension der Fahrzeuge auf einer Rettungsplattform gearbeitet werden, um an die verunfallten Personen heranzukommen und versorgen zu können.
Über allem steht dabei die patientenorientierte Rettung der verunfallten Personen und darum, den Eigenschutz der Einsatzkräfte zu gewährleisten.

In einer Sonderübung vermittelten die Kameraden das bei den Lehrgängen erworbene Wissen allen Mindelheimer Führungsdienstgraden weiter. Für die anschauliche Praxisübung stand uns eine deformierte Fahrerkabine eines modernen Lkw zur Verfügung.

 

Posted in Allgemein.