006 – Unfall Zug/Pkw

zur Übersicht

Alarmierung zu einem gemeldeten Unfall zwischen Zug und Pkw in Nassenbeuren. An einem unbeschrankten Bahnübergang am Ortsrand von Nassenbeuren, kam es aus uns unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einem mit einer Person besetzten Pkw und einem Triebwagen der Deutschen Bahn. Der Pkw wurde rund 50 Meter auf den Gleisen mitgeschleift. Der Pkw-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte bereits von der Polizei ohne dem Einsatz von schwerem Rettungsgerät befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Passagiere des Zuges blieben zum Glück allesamt unverletzt und wurden mit einem Bus zum Bahnhof transportiert. Ein Passagier befand sich zum Unfallzeitpunkt auf der Toilette und konnte die verkeilte Tür nicht mehr öffnen. Er musste mit dem Brechwerkzeug aus seiner misslichen Lage befreit werden. Nach Freigabe der Einsatzstelle durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn wurde der Pkw mit Hilfe der Seilwinde des Rüstwagens wieder auf die Straße gezogen. Ebenfalls im Einsatz stand die Feuerwehr Nassenbeuren sowie der Rettungsdienst und die Polizei.


Einsatzort: Nassenbeuren
Alarmzeit: 27.01.2021 11:25 Uhr
Alarmierte Schleifen:
  • Dienststelle
  • Gruppe 1 Tag
  • Gruppe 2 Tag
  • MZF Gruppe
Ausgerückte Fahrzeuge: