020 – Brand Wohnhaus

zur Übersicht

Heute morgen wurden wir in den Ortsteil Westernach zu einem gemeldeten Wohnhausbrand alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Gebäude bereits im Vollbrand und das Feuer hatte schon auf den angebauten Wirtschaftsteil des ehemaligen Bauernhofs übergegriffen. Es wurde umgehend ein massiver Löschangriff über mehrere C-Rohre und das Wenderohr der Drehleiter eingeleitet, dadurch konnte ein Übergriff auf andere Gebäude verhindert werden. Parallel zum Löschangriff musste von dem Bächlein Westernach eine Wasserversorgung zur Eisatzstelle mittels Schlauchwagen aufgebaut werden. Der Ostwind und Temperaturen knapp unter 0°C erschwerten die Löscharbeiten. Die Bewohnerin des Gebäudes wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Über den entstanden Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden. Die Lösch- und Abbrucharbeiten am Brandobjekt werden sich noch bis in den Nachmittag/ frühen Abend hinziehen.


Einsatzort: Westernach
Alarmzeit: 13.02.2017 07:40 Uhr
Alarmierte Schleifen:
  • Dienststelle
  • Gruppe 1 Tag
  • Gruppe 2 Tag
  • MZF/VSA Gruppe 1
  • MZF/VSA Gruppe 2
Ausgerückte Fahrzeuge: