Ehrungen für langjährigen Feuerwehrdienst

Im Rahmen des Florianstags, wurden langjährige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mindelheim feierlich geehrt. Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause war es glücklicherweise wieder möglich, den traditionellen Florianstag mit einem Gottesdienst und anschließendem Beisammensein im Feuerwehrhaus zu feiern.

Nach dem Gottesdienst wurden im Feuerwehrhaus die Ehrungen des Freistaats Bayern für langjährigen ehrenamtlichen Feuerwehrdienst vorgenommen. Im Namen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, verlieh Kreisbrandrat Alexander Möbus das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25-jährige aktive Dienstzeit an Christian Häfele, Christian Heimpel, Christoph Hohenleitner, Marc Rotter, Markus Saler, Rolf Simnacher und Hubert Singer. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit wurden Werner Schmid und Manfred Roth mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold geehrt.
Die Kameraden Eckhard Dietrich, Bernhard Drexel, Markus Gaum und Tobias Karl (alle 25 Jahre) sowie Manfred Eichele und Ludwig Weber (beide 40 Jahre) konnten bei der Ehrung leider nicht persönlich anwesend sein.

Ehrung 25 Jahre (v.l.n.r.): Hubert Singer, Christian Mutzel, Christoph Hohenleitner, Markus Saler, Christian Heimpel, Marc Rotter, Christian Häfele, Rolf Simnacher, 1. Bgm. Dr. Stephan Winter, Robert Draeger und Tobias Abbold

 

Ehrung 40 Jahre (v.l.n.r.): 1. Bgm. Dr. Stephan Winter, Manfred Roth, Werner Schmid und Robert Draeger

 

Verabschiedung der langjährigen Jugendwarte

Der Florianstag bot auch einen würdigen Rahmen, um unsere langjährigen Jugendwarte Christian Heimpel und Markus Ellenrieder zu verabschieden. Nach über 10 Jahren unermüdlichem Engagement an der Spitze unserer Jugendfeuerwehr übergaben Sie bereits 2020 das Ruder an die jüngere Generation. So ist seit 2020 Maximilian Schneider mit einem mehrköpfigen Organisationsteam für die Ausbildung unseres Nachwuchses in der Jugendfeuerwehr zuständig. Lobende Dankesworte für das langjährige Engagement fand nicht nur unser 1. Kommandant Robert Draeger und 1. Vorstand Christian Mutzel, sondern auch Kreisjugendwart Andreas Thiel.

Die ehemaligen Jugendwarte Markus Ellenrieder und Christian Heimpel wurden von Kreisjugendwart Andreas Thiel gewürdigt (v.l.n.r.)

Veröffentlicht in Allgemein.