Bei Staubildung? Rettungsgasse!

RettungsgasseImmer wieder werden wir zu Einsätzen auf die Autobahn alarmiert und müssen bereits auf der Anfahrt feststellen, dass der Weg zur Einsatzstelle und damit die schnelle Hilfeleistung bei den Betroffenen, sich aufgrund fehlender Rettungsgassen schwierig gestaltet. Daher wollen wir nachgehend nochmals kurz auf dieses Thema aufmerksam machen und die wichtigsten Informationen bereitstellen.

Bei einer Staubildung auf mehrspurigen Kraftfahr- und Bundesstraßen sowie Autobahnen muss eine Rettungsgasse gebildet werden. Die Rettungsgasse dient dazu, dass Einsatz- und Rettungsfahrzeuge schnellstmöglich die Unfallstelle erreichen und die verletzten Personen umgehend gerettet und medizinisch versorgt werden können.

Dies ist gesetzlich in § 11 Abs. 2 StVO geregelt:
„Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, so müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden“. Soweit das Gesetz.

Und so einfach wird`s gemacht:
Bei zwei Fahrspuren wird zwischen der linken und rechten Fahrspur die Rettungsgasse gebildet. Die Fahrzeuge auf der linken Spur fahren äußerst links, die Fahrzeuge auf der rechten Spur äußerst rechts.
Bei drei Fahrspuren wird die Rettungsgasse zwischen der linken und der mittleren Fahrspur gebildet. Wie einfach die Gasse zu bilden ist verdeutlicht auch die obige Abbildung der österreichischen ASFINAG.

Was Sie noch wissen sollten:
Wenn Sie an ein Stauende heranfahren, bilden Sie bitte IMMER EINE RETTUNGSGASSE. Denn oft ist es für Sie nicht ersichtlich, dass es sich um einen Unfall handelt und nicht um den Rückstau einer Baustelle.
Bitte halten Sie nach der Durchfahrt des ersten Einsatzfahrzeuges – egal ob von Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst – die Gasse unbedingt weiterhin offen! Es folgen noch weitere Rettungs- und Einsatzfahrzeuge. Die Gasse schließen Sie erst wieder, wenn der Verkehr regulär weiterläuft.
Auch Sie profitieren von der Rettungsgasse, denn umso schneller das Abschlepp- oder Bergungsunternehmen an die Unfallstelle kommt, desto schneller können die verunfallten Fahrzeuge geborgen und die Fahrspur wieder freigegeben werden.

Mit der Bildung der Rettungsgasse, können Sie ganz einfach aktiv helfen und Leben retten!

Posted in Allgemein.