Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung (THL)

Auswahl11 (2)Neben den regelmäßigen Übungen legten am Freitag, 24. April 2015 neun Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mindelheim die Leistungsprüfung in der Technischen Hilfeleistung erfolgreich ab.

Angenommenes Szenario war dabei ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Innerhalb von nur 240 Sekunden muss die Mannschaft den kompletten Aufbau aller Gerätschaften vornehmen und die Person aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Im Detail muss innerhalb der Höchstzeit eine komplette Verkehrsabsicherung sowie alle für eine Unfallrettung notwendigen Geräte wie z.B. Rettungsschere, Spreizer, Unterbaumaterial, Rettungsbrett (Spineboard) bereitgestellt werden. Parallel dazu muss die verletzte Person ständig betreut und erstversorgt werden sowie der Brandschutz an der Unfallstelle mittels Schnellangriff und Pulverlöscher sichergestellt werden.

In weiteren Zusatzaufgaben war dann auch vertieftes Wissen in der Gerätekunde gefragt. Jeder Teilnehmer musste ein Los ziehen und die genannten Gerätschaften im Fahrzeug zeigen und den Schiedsrichtern die Funktionsweise und Aufgabe erläutern. Das eifrige Üben im Vorfeld der Prüfung zahlte sich aus, denn die Leistungsprüfung wurde mit 0 Fehlerpunkten bestanden.

Folgende Stufen wurden abgelegt:

Stufe 1: Marc-Henning Eggert, Thomas Gastager, Tobias Abbold, Michael Scholz, Florian Miller und Bernd Rochna
Stufe 2: Robert Draeger, Christian Häfele
Stufe 4: Stephan Jäckle

Ein Dank gilt den Schiedsrichtern des Landkreises Unterallgäu Johann Roch, Armin Osterrieder und Wendelin Riezler, die ebenfalls Ihre Freizeit für die Abnahme der Prüfung opferten.

Auswahl14 Auswahl13 Auswahl12 Auswahl11  Auswahl10 Auswahl4 Auswahl5 Auswahl6 Auswahl7 Auswahl8 Auswahl9 Auswahl3 Auswahl2 Auswahl1

 

 

Posted in Allgemein.